Nachtruhe die 2.

29Sept2013

Das Brisbane-Festival geht zuende und zum Abschluss gab's ein riesiges Feuerwerk über der Stadt! Klar, dass dann sämtliche Backpacker am feiern sind. Wir waren im 'Down under', ein Club der zu unserem Hostel gehört. (Für die Kieler: das Tuch in klein!) Sehr beliebt bei sämtlichen Hostelgästen! Wir waren schon friedlich am schlafen als unser Mitbewohner (rotzevoll) vom feiern kam. Hat sich ein paar Mal fast auf die Nase gelegt als er ins Zimmer kam,  dann war aber auch Ruhe und er hat gepennt.. erstmal. Gegen fünf Uhr wurden wir von komischen Geräuschen geweckt, erst ein Husten, das wurde dann zum Würgen und kurz darauf zum 'Plätschern'. Unser Mitbewohner hat sich also mal eben nebens Bett entleert und es anscheinend nichtmal mitbekommen! Das war uns dann auch zu blöd, wir sind also zur Rezeption gelaufen und haben Bericht erstattet. Die Security-Menschen haben sich nur belustigt angeschaut und sind uns mit den Worten 'let's kick him out!' gefolgt. Ca 15 Minuten später und nach dem Versuch das Shirt als Hose zu missbrauchen ist der Gute dann in ein anderes Zimmer umgezogen. 

WORK and travel...

26Sept2013

Yeah, wir haben einen Job! Am 7. Oktober ziehen wir um auf eine Orangenfarm in Chinchilla :) Dann wird 8-10 std am Tag gepflückt und gepackt und in der Sonne geschuftet.. 

Australia Zoo

15Sept2013

Rainbow Beach

12Sept2013

Super Wetter, super Strand = was macht man da wohl?! Richtig, einfach nur in der Sonne am Strand liegen und nichts tun. 

Hervey Bay & Fraser Island

11Sept2013

Wir haben die letzten Tage in Hervey Bay verbracht. Ein kleiner Ort, der anscheinend sehr beliebt bei Rentnern ist Lächelnd

Heute waren wir dann auf der größten Sandinsel der Welt - Fraser Island. Die Fahrt mit dem Bus über die Insel war alles andere als ruhig. Wir saßen nicht viel auf unseren Plätzen, sondern waren mehr irgendwo in der Luft. Zwischendurch sind wir auch knappe 10 Minuten als Geisterfahrer durch die enge "Einbahnstraße" gefahren, da sich angeblich auf der eigentlichen Strecke 10 Autos festgefahren hatten (es waren nur 2...). Nach einem Fahrerwechsel sollte die Fahrt am Strand weitergehen. Nur doof, dass Jason, der neue Fahrer, den Bus erstmal kaputt gemacht hat! So mussten wir kurz am Wasser auf den neuen Bus warten. 

Bus Nummer 1 Lake McKenzie - ein sehr klarer Süßwassersee auf Fraser Island   Schiffswrack

Agnes Water & Seventeen Seventy

07Sept2013

Nach 10 Stunden fahren sind wir vormittags in Agnes Water angekommen. Nach dem Ankommen sind wir zum Strand gegangen, wo es leider etwas windig war. Am Abend gab's ne Strandparty mit Lagerfeuer und Sternenhimmel (inkl. Sternschnuppen). Am nächsten Tag wollten wir sportlich sein und haben eine kleine Radtour nach 1770 unternommen! Wahnsinnig unbequeme und klapprige Räder, die wir da hatten. 

1770

Nach 2 Nächten wollten wir auch diesem Ort wieder den Rücken zukehren.

Whitsundays

05Sept2013

Mal wieder ging es früh morgens los. Die Fahrt zum Whitehaven Beach dauerte knapp 2 Stunden und war sehr schaukelig. Am einer der schönsten Strände der Welt angekommen, haben wir ein paar Stunden die Ruhe und Schönheit dieses Strandes genossen. 

Der zweite Stopp des Tages war Daydream Island, auch sehr schön, aber kann mit dem Whitehaven Beach nicht mithalten ;)

Spätabends sollte die Fahrt Richtung Süden weitergehen.

das bisschen Haushalt...

04Sept2013

Kaum ein paar Wochen aus Deutschland weg, wollte Jana eine neue Frisur. Kein Problem für Profi-Friseur Wencke (Praxiserfahrung: 2 Monate). Nach einer guten Stunde waren wieder neue Stufen im Haar und der Pony (liebevoll von Katrin geschnitten) saß auch wieder. 

Aber das sollte nicht das Highlight an diesem Abend sein.

Auf einmal kam ein Typ ins Zimmer gerannt. Wir hatten einen neuen, uns nicht unbekannten Mitbewohner. Seine Sachen hatten wir in unserer Ordnung vorher gar nicht wahrgenommen.

Da Männer sehr eitel sind, wurden wir gefragt, ob wir ein Bügeleisen dabei haben. Haben wir natürlich nicht. Was nun? Natürlich wird mit Wasserdampf geglättet! Schade nur, dass keine 10 min später die Feuerwehr vor der Tür steht weil der Dampf den Feueralarm ausgelöst hat! (Konsequenzen für ihn - unbekannt)

Airlie Beach

03Sept2013

Nach 5 Stunden Busfahren sind wir um Mitternacht in Airlie Beach angekommen. Also großen Rucksack auf den Rücken, kleinen Rucksack vorne vor, Tasche auch noch rüber und weitere Taschen in der Hand, so ging es ab zum Hostel.

Am nächsten Tag haben wir den Ort erkundet, an der Lagune gelegen und abends das Nachtleben getestet, welches hier sehr früh vorbei ist. 

Townsville & Magnetic Island

31Aug2013

Nach 2 wirklich schönen Wochen in Cairns, haben wir uns entschieden weiter Richtung Süden zu fahren. Der 6 Monate gültige Buspass mit dem Greyhound nach Melbourne ist gekauft.

Heute hieß es dann auf: Auf nach Townsville. Nach ca. 5 Stunden Fahrt waren wir da. Wir haben vorerst nur 2 Nächte gebucht gehabt, was sich als perfetk rausstellte. Denn die Stadt hatte uns nicht überzeugt. Am Sonntag (Fathers Day in Australia) haben wir die Stadt erkundet und am Strand ein Päuschen gemacht. Abends fiel dann die Entscheidung nächsten Tag nach Magnetic Island zu fahren und abends die Stadt zu verlassen. Auf Magnetic Island gibt es von ganz Australien die größte Koalapopulation und wir haben nicht einen gesehen! :( Zum Trost sind uns dann aber einige Wallabies über'n Weg gehüpft und wir haben mal wieder einen wunderschönen Ausblick von einem Aussichtspunkt genossen. Außerdem haben wir festgestellt, dass man zum Wandern und Bergsteigen keine Wandersandaletten oder sonstiges, festes Schuhwerk benötigt. Einfache Sandalen und Flip Flops erfüllen den Zweck ebenso.

Zurück am Fähranleger haben wir dann luxuriös unsere Toasts geschmiert und auf den Greyhound gewartet.

Magnetic Island beach  Townsville

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.